Leistung

Qualitätsmanagement

Finger tippen auf einer Tastatur

Dazu möchten wir Ihnen einige Hintergrundinformationen geben. Wenn Sie bereits die anderen Seiten über unsere vielfältigen Angebote und Leistungen aller Arbeitsbereiche im AWO Sozialzentrum gelesen haben, wissen Sie schon sehr viel über unser Qualitätsmanagement. Wir wollen Ihnen eine ganzheitlich zu betrachtende Lebensqualität bis ins hohe Alter anbieten, gewährleisten und sichern.
Alle unsere Dienstleistungen basieren auf den Leitsätzen der Arbeiterwohlfahrt. Sie finden in allen oben aufgeführten Leitbildern unsere Ziele und menschlichen Wertvorstellungen, die sich in den beschriebenen Einzelleistungen aller Arbeitsbereiche im AWO Sozialzentrum widerspiegeln.
Nach Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben, basierend auf den gemeinsamen Grundsätzen und Maßstäben zur Qualität und Qualitätssicherung nach § 80 SGB XI, arbeiten wir nach einem einheitlichen Qualitätsmanagementsystem.
Seit 2001 ist übergreifend für alle 11 Altenpflegeeinrichtungen unseres AWO Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken ein verbindliches Qualitätsmanagementsystem erarbeitet und in einem Qualitätshandbuch festgelegt worden.

Das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement stellt sicher,

  • dass die vereinbarten Leistungen in der vereinbarten Qualität erbracht werden,
  • dass die Qualität der vereinbarten Leistungen anhand der Individualität der zu versorgenden Menschen mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern, und deren fachliche Erfordernisse stetig überprüft und verbessert wird,
  • dass Zuständigkeiten, Abläufe und die eingesetzten Methoden und Verfahren in allen Leistungsbereichen der Einrichtung nach innen und außen transparent und durch eine nachweisbare Ergebnisqualität überprüfbar sind,
  • dass Mitarbeiter aller Ebenen und Arbeitsbereiche mit in den kontinuierlichen Qualitätsentwicklungs- und Verbesserungsprozess einbezogen werden.

Für uns bedeutet Qualität absolute Kundenorientierung, d.h. dass die Erwartungen und Bewertungen der BewohnerInnen und aller an der Pflege und Versorgung beteiligten Personen mit einbezogen werden. Dies erfolgt z.B. unter anderem durch im Wechsel 2-jährlich stattfindende Bewohner- und Angehörigenbefragungen, Mitarbeiterumfragen, Angehörigenversammlungen sowie Bewohnervertretungssitzungen und -sprechstunden. Pflegevisiten, Fallbesprechungen und ein lebendig gelebtes Verbesserungs- und Qualifizierungsmanagement sind weitere relevante Qualitätsinstrumente, die der bedarfsgerechten Versorgung der BewohnerInnen dienen.
Da unsere Einrichtung alle Dienstleistungsprozesse vor Ort anbietet, müssen die Kontaktstellen aller Arbeitsbereiche ständig überprüft werden, damit die beste Versorgung unserer Bewohner gewährleistet ist. Reibungslos funktionierende Abläufe garantieren einen hohen Zufriedenheitsgrad unserer Kunden.
Durch interne Audits und externe jährliche Überprüfungen (FQA und MDK) unserer Dienstleistungen, garantieren wir unseren Bewohnern einen immer lebendig bleibenden sich stetig weiter entwickelnden Qualitätsprozess.